Schwerpunkt

Als Schwerpunktarztpraxis für angeborene und erworbene Herzerkrankungen arbeiten wir mit unseren kleinen und größeren Patienten und deren Eltern nur auf Überweisung durch den betreuenden Kinder- oder Hausarzt. Patienten vom Neugeborenen bis zum Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit angeborenen oder erworbenen Herzkrankheiten werden in einer speziellen Sprechstunde kardiologisch betreut. Für jedes Quartal, in dem ihr Kind bei uns untersucht wird, müssen Sie also eine Überweisung vorlegen. Dabei entscheidet grundsätzlich Ihr betreuender Kind- oder Hausarzt, ob eine Kontrolluntersuchung indiziert ist oder nicht. Er steht er dabei in engem Kontakt mit uns.
Des Weiteren ist es bei jedem 1. Besuch im Quartal erforderlich, dass wir die Daten ihres Kindes aufnehmen, welche auf der Chipkarte der Krankenkasse (KV) gespeichert sind. Denken Sie also bitte immer an die Überweisung und die Chipkarte der KV, wenn Sie zum Termin in unsere Praxis kommen.

Wenn Sie nicht direkt aus Heinsberg, sondern aus dem weiteren Einzugsgebiet, also mit dem Auto oder öffentlichen Verkehrsmitteln in die Praxis kommen, planen Sie bitte genug Zeit für die Anfahrt ein. Auf dieser Homepage finden Sie eine detailierte Wegbeschreibung und einen Lageplan.

Betreut werden alle Kinder vor und nach Herzoperationen bzw. Herzkatheteuntersuchungen.
Auch Kinder und Jugendliche mit:

leistungssportlichen Aktivitäten
Kreislaufstörungen
Herzgeräuschen
Brustschmerzen
Schwindel
unklarer Blausucht
Herzstolpern
Bluthochdruck
Übergewicht etc. werden kinderkardiologisch betreut.

Insbesondere die ambulante Betreuung vor und nach Herzkathetern bzw. Herzoperationen erfolgt in Kooperation mit den führenden deutschen Kinderherzzentren.

Ihr Kind wird zur Untersuchung des Herz-Kreislaufsystems zu uns überwiesen. Um die Fragen den überweisenden Arztes beantworten zu können, ist eine aufwendige und zeitintensive Untersuchung erforderlich. Manchmal muss auch ein Folgetermin für weitere Untersuchungen vereinbart werden. Ihr Kind sollte (soweit das möglich ist) über einen längeren Zeitraum kooperativ sein. Das gelingt nicht immer, jedoch am besten in ruhiger und vertrauter
Umgebung. So versuchen wir, mit viel Ruhe und Aufmerksamkeit, für Ihr Kinder eine positive Stimmung zu schaffen. Nur dann ist eine komplette Untersuchung gut möglich. Sie können hier sehr viel dazu beitragen, zum Beispiel in dem Sie ein bekanntes Spielzeug oder eine Puppe mitbringen, vor dem Arztbesuch einen Arztbesuch spielen.

Eine Untersuchung dauert, je nach Fragestellung und Untersuchungsablauf ca. 1 Stunde. Ich werde während der Untersuchung alle Fragen beantworten und versuchen Ihnen die Sorgen zu nehmen, oder Hilfestellung zu leisten und einen klaren Therapieplan vorzugeben. Sie werden verstehen, dass wir manchmal viel Zeit für Sie brauchen.
Wir untersuchen daher nur nach Terminvereinbarung. Es kann natürlich immer etwas dazwischen kommen, ein kurzer Anruf zur Terminabsage und Neuvergabe genügt und hilft uns in der Planung sehr weiter.

Wir hoffen, dass wir Ihre Erwartungen an unsere Praxis erfüllen und sind jederzeit für Kritik und Verbesserungsvorschläge offen.